Labertalwand [Schönhofen]

Gut im Frühjahr, Gut im Herbst, Wintergeeignet, 40 m, Plattenkletterei
Google Maps | Open Street Map | GPS: 49.011769,11.953908
Viele Genussrouten zwischen 4 und 7. Gestein leider nicht immer fest aber gut abgeklettert. Die meisten Routen sind sehr gut abgesichert. Ein Helm ist hier klar zu empfehlen. Kinder und Picknickdecken haben wegen Steinschlaggefahr nichts im Einstiegsbereich zu suchen! Achtung: Wandhöhe 40m. Wer also in den langen Routen am letzten Umlenker umlenken möchte braucht ein 80m Seil! Leider hat es schon Unfälle aufgrund zu kurzer Seile gegeben.
Parken in Schönhofen am Sportplatz oder in der Nähe. Beachte: Der Parkplatz ist bei Sportveranstaltungen (Wochenende) gesperrt! Dem asphaltierten Sträßchen ca. 400 m bis zu den Felsen folgen. Die Labertalwand ist die zentral gelegene Hauptwand.
  • Routen Links -> Rechts Grad Höhe Sicherung Erstbegehung
  • Westwand 3+ 15 m
    ?
    Kinder und Anfängerroute
  • Rinne 5- 18 m
    ?
    Schöne leichte Route
  • Wand 5- 12 m
    F. A.
  • Pfeiler 6+ 12 m
    F. A.
    Schöne Übungstour. Endet in der Höhle.
  • Grashüpfer 5+ 15 m
    G. , 2002
    Verlängerung des Pfeiles. (2.Seillänge)
  • Tod den Projektdieben 7 15 m
    F. G. , 2002
    Verlängerung von Grashüpfer. Also quasi dritte Seillänge
  • Verschneidung 4+ 12 m
    F. A.
    Ebenfalls nette kurze leichte Route
  • Diagonalweg 4+ 45 m
    ?
    Früher hätte man gesagt: "Die logische Linie" durch die zentrale Wand. Kann man zu Übungszwecken auch in drei Seillängen und mit Keilen machen. Ausrüstung: gute Möglichkeiten für Keile/Friends, daher auch komplett clean möglich;
  • Luft unter den Sohlen
    6 45 m
    F. A.
    Toller Klassiker mit spektakulärem Ausstieg. Erlebnispädagogisch wertvoll :-) Vorsicht: 80 Seil zum Umlenken erforderlich!
  • Die hohle Schuppe (Ausstiegsvariante) 7- 7 m
    F. G. , 2002
    Noch eine Ausstiegsvariante zur Luft unter den Sohlen. Etwas leichter und noch schöner. Vorsicht: 80m Seil zum Umlenken erforderlich.
  • Luft unter den Sohlen Direktausstieg 7 7 m
    ?
  • Seven Up 6+/7- 20 m
    S. L.
    Gerne mitgenommener, zentral gelegener Klassiker.
  • Direkter Weg 6+ 30 m
    ?
    Schöne Ausdauerroute.
  • Direkter Ausstieg 7 10 m
    M. S.
    Logische Fortsetzung vom "direkten Weg". Vorsicht: Umlenken erfordert 80m Seil!
  • You're so vane 6 30 m
    M. W. , 2007
  • Direkte SW- Wand 6/6+ 20 m
    R. D. , 1980
    Unten durch den Überhang. Der erste Haken steckt zwar hoch, ist aber gut erreichbar. Kann man prima mit der SW-Verschneidung kombinieren und bekommt dann eine tolle 35m Tour.
  • Gemeinschaftsprojekt 6+ 20 m
    R. M.
  • Die Sage der Löcher 6 20 m
    B. B. , 1988
    Oberer Teil weniger gut abgesichert.
  • Die Ominöse 6- 20 m
    ?
    Sehr gut gesichert. Gut für Anfänger. ( Nur bis zum ersten Umlenker!)
  • Die Härte 5 20 m
    M.
    Schöne Route!
  • SW- Verschneidung 4+ 40 m
    ?
    Wird eigentlich nie gemacht. Nur von historischem Interesse.
  • Mili-Milou
    5- 17 m
    B. B. , 1988
  • Rammelpfeiler 6+/7- 10 m
    B.
    Tolle athletische Züge. Sichereste Variante ist von Links aus zum ersten Haken zu queren. Vorsicht: Erster Haken sehr hoch.
  • Gelbe Wand 6 12 m
    ?
  • Zeichen der Freundschaft 7 12 m
    J. G. , 2008
    Zwischen Gelber Wand und Zeitvertreib
  • Zeitvertreib
    7 12 m
    H. B.
    Tolle Route mit ein paar "Trau-Dich" Passagen und schönen Zügen