Kastl Westwand [Kastlwand] < zurück

Götterdämmerung ( 8- )         0

Höhe: 60 m , Sicherung: klassisch (
)

3SL: 8-, 6, 7

Erstbegeher: ?

Kommentare:

Die 1. SL ist seit vorletzter Woche saniert, d. h. die alten Ringe- mit zweifelhafter Schweißnaht - wurden durch Bühlerhaken ersetzt. Es stecken nicht mehr Haken als zuvor, allerdings können die Bühler nun wesentlich besser geklippt werden. Immer noch fordert die Tour vom Vorsteiger beherztes Klettern, gefährlich ist´s aber nirgendwo, wenn die reichlich vorhandenen Möglichkeiten für mobiles Gear genutzt werden. Zwei der Rostringe stecken noch: Der untere kommt evtl. bei Gelegenheit noch raus (je nachdem, wie die Direktvariante nun zu klettern ist). Den oberen Ring habe ich aus musealen Gründen gelassen. Hier biegt die Tour im Original nach links zum Bäumchen ab; macht man nur die 1. SL, lohnt es sich, hier gerade hoch zum Stand des "Regensburger Weges" zu klettern, da findet sich dann noch ein wegweisender Schlaghaken.
EBE, 2021-05-15

Erstbegeher könnte evtl. Josef "Sani/Sunny" Heinl gewesen sein, als Indizien sprechen die Art der verwendeten Ringe und deren Positionierung für ihn. Josef wer, hä??? Wer schon mal den "Bayerischen Traum" an der Schüsselkarspitze wiederholt hat, weiß es...
EBE, 2021-05-15