Ebola [Essing]

Gut im Frühjahr, Gut im Sommer, 15 m, Boulderlastig
Google Maps | Open Street Map | GPS: 48.937295,11.771239
Über die Fußgängerholzbrücke in Essing. Dann rechts halten (Flußaufwärts). Den Klausfels links liegen lassen und nach ca. 150 m links in den Wald rein. Ebola ist der am weitesten rechts (Richtung Riedenburg) llegende Felsen.
  • Routen Links -> Rechts Grad Höhe Sicherung Erstbegehung
  • Symbiose 7 13 m
    M. H. , 2014-05-02
    Startet vom Block weg und geht in die Höhle. Von dort weg links raus empor zur Kette. Von unten im Vorstieg gebohrt. Ausrüstung: M12-Edelstahl-Bohrhaken, eine Sanduhrschlinge möglich und Kette mit Ring als Umlenker
  • Lucky Strike 10- 12 m
    B. U.
  • Ebola 8- 15 m
    T. M. , 1995
    Verschneidung und Überhang
  • Minamata 9- 9 m
    T. M. , 1996
  • Koalakrätze 10-/10 12 m
    J. K. , 2018-09-22
    Die Bewertung bezieht sich auf die direkte Variante über die ersten drei Haken. ( Ohne das gute Zweifingerloches etwa 1,2m rechts des 3. Haken, an das große Leute möglicherweise dran kommen... )
  • Maximata 8- 10 m
    T. M. , 1995
    Rechte Variante von „Minamata“. Die rechteste Route am Fels.
  • Under pressure 8+ 10 m
    B. U. , 2016