Schellneckwand B
Momentan gesperrt vom 01.02. bis 30.06. !

Gut im Sommer, 50 m, Plattenkletterei
01.02. - 30.06. Google Maps | Open Street Map | GPS: 48.924812,11.814266
Von Essing Richtung Neustadt a. d. Donau. Nach überqueren des RMD Kanals nach ca. 200m links abbiegen und danach wiederrum nach ca. 200m rechts halten. Das Sträßchen geht bald in einen geschottereten Weg über dem man ca. 1km folgt bis rechterhand eine Parkbucht für eine Handvoll PKW erscheint. (Kurz vor dem "Durchfahrt Verboten Schild"). Von hier zu Fuß weiter. Nach ca. 300m erreicht man zunächst den Schellneckkopf, nach weiteren 200m die Schellneckwand. Sektor B umfasst die rechte Wandhälfte ab der markanten großen Verschneidung in Massivmitte.
  • Routen Links -> Rechts Grad Höhe Sicherung Erstbegehung
  • Frühstücksverschneidung 7+ 20 m
    ?
    links vom gk-riss, einstieg rechts der verschneidung, linkskurve richtung überhang, danach körperriss, original bis zum baum Ausrüstung: bühler
  • Diagonale 8- 40 m
    B. J.
    verbindung von frühstücksverschneidung und weg der jugend. erstere bis zum 6. bühler, dann offensichtlicher riss/loch-struktur nach links diagonal durch die wand zur und um die kante folgen zum umlenker (auch von quelle für immer/route mosaik). 70m-strick reicht nicht zum umlenken, aber geradeso zum abseilen. Ausrüstung: bühler (insgesamt 12 zh+uh), 1 sanduhr, zusätzlich baumschlingen im mittelteil möglich und weiter oben mittelgroßer friend (camalot 2-3) angenehm.
  • Meisterschüler 8+ 30 m
    M. S.
  • GK-Riss 6+ 25 m
    ?
    eher klassische führe; die untergriff/piaz-passage aus der dachverschneidung raus hebt den blutdruck und der leicht geneigte (hand)riss oben raus den technischen anspruch. Ausrüstung: unten kleine bis mittlere keile, oben friends besser zur entspannung geeignet.
    Vorsicht: etwas brüchig unter dem dach in der piazcrux, also nicht so doll mit der rübe nach oben drücken! bei gelegenheit klopp ich das mal raus. KEINE LEBENSGEFAHR! :-D
  • Magellan 9+/10- 40 m
    ?
  • Bon Vojage 9+/10- 45 m
    H. E. , 1997
    Einstieg links vom Baumtafelweg. Trifft sich nach ca 20 m kurz mit der Odyssee um dann anschließend gerade hoch zu ziehen.
  • Baumtafelweg 7- 70 m
    ?
    Eigentlich drei Seillängen. Normalerweise wird nur die erste gemacht zum Aufwärmen und Aufbauen benachbarter Routen. SL 2 und 3 abenteuerlich alpin. Ausrüstung: seit samstag mit fixem Umlenkkarabiner!
  • Odyssee
    8+/9- 50 m
    M. S.
    Eine der besten, wenn nicht die beste Route in diesem Schwierigkeitsbereich an der Schellneckwand. Fast 50m Kletterlänge! Einstieg über den Baumtafelweg, dann Linksabzweig. Es empfiehlt sich die Haken des Baumtafelwegs wieder auszuhängen und die H im Quergang stark zu verlängern. Dann in einer Seillänge möglich. Ausrüstung: Longlife + Bühler
  • Bel Etage
    10-/10 50 m
    M. K.
    xgeier-zitat bei climbing.de: "senkrechte bis leicht abdraengende maximalkraftausdauer kletterei in bestem fels insgesamt etwa 4 schwere boulderpassagen von unten ca. 50 klettermeter, eventuell etwas leichter als der erstbegehervorschlag" - hab mir jetzt mal erlaubt den bewertungsvorschlag auf 10-/10 zu setzen! Ausrüstung: achtung beim topropen im zwischenstand: die bolzen der longlife haben zum teil scharfe kanten/grate und wenn das seil drüberläuft, wird es aufgeschlitzt! mein ein seil ist jetzt nur noch schrott! bin zwar mit der feile mal drübergegangen und die schlimmsten schlitzer sind jetzt weg, aber trotzdem aufpassen!
  • Kaulquappe 8+ 23 m
    S.
    Interessante Route direkt rechts vom Baumtafelweg. Nach Sanierung und Begradigung nun mit 9 statt ehemals 2(!) Haken ausgestattet. Wer sich wegen der vielen neuen Haken beschweren mag, möge das Gerät erst mal klettern und dann entscheiden auf welchen der vielen Haken er den verzichten könnte.... Ausrüstung: 9 Bühler + UL am Stand vom Baumtafelweg.
  • Birkensteiner Glöckchen 9 45 m
    W. G.
    Zwei Seillängen. Die untere erfreut sich als nette 8- großer Beliebtheit, zumal man beim Ablassen im Baumtafelweg das TR schon drin hat. Ausrüstung: 1. sl: bühler, 2.sl: standbühler, 7(?) edelstahlbolts als zwischenhaken, umlenkbühler mit schrauber (bitte drinlassen!)
  • Messer 9 25 m
    ?
  • Gabel 8 25 m
    H. B.
    Die logische Ergänzung zum Messer.
  • Vorblockweg 7 25 m
    ?
    beginnt rechts von der gabel unterm namengebenden vorblock, umlenker rechts unterhalb vom oberen band. Ausrüstung: 5 bühler (4 zh + 1 uh) und klemmkeile! folgende keile „liegen“ u.a.: zw. 1. und 2. bühler: rock 5 oder 6, zw. 2. und 3. bühler: rock 7, zw. 3. bühler und band: rock 7 oder 8 + rock 9 unter bzw. überm rostprengel, nachem band unterm 4. bühler: rock 8, zwischen 4. bühler und umlenker: rock 7 quer. alle angaben sind natürlich ohne gewähr! ;) sg, bodo
    Vorsicht: KEILE! Die Route wurde bewusst so saniert, dass Keile notwendig bleiben.
  • Nosferatu 9-/9 45 m
    H. E. , 2009
    einstieg über den vorblockweg, vom vorblock nach rechts den bühlern in die wand folgen hoch zum band, übern überhang und weiter gerade hoch bis übern abschlusswulst.
  • Das Narrenstück 9+ 12 m
    P. B.
    Die Route findet sich an der großen Schuppe, die dem rechten Wandbereich vorgelagert ist.
  • Kindertour 4- 6 m
    ?
    Nett falls der Nachwuchs mal ein bißl topropen möchte.
  • Vertigo 8+/9- 30 m
    B. J. , 2009-09-26
    einstieg zwischen vorblock und feuerwerk, leicht linkshaltend auf vorblock und weiter mit kurzer linkskurve durch die platte und steile rinne bis zum band.
  • Schlachtbank 7/7+ 20 m
    H. E. , 2009
    2. seillänge rechts von nosferatu, einstieg über nosferatu oder besser (?) über vertigo
  • Psycho 8 18 m
    ?
    Alte Rostgurken-Allee in der 2. Etage, die vom Band in 2/3 Wandhöhe am alten Bühler des Baumtafelwegs zwischen Vertigo und Feuerwerk aus gerade über Überhang, Verschneidung und Wand ganz hoch zum Gipfelgrad geht, nun mit 6 Bohrhaken + Umlenker saniert. ACHTUNG: aktuell noch ziemlich mäßige Felsqualität: etwas splittrige Verschneidung, in der dann ein großer Block nur irgendwie drin klemmt, aber ganz und gar nicht solide "verwachsen" ist!, und an dem unten auch noch ein paar lockere Klamotte hängen, oben noch etwas mehlig/flechtig... Vorsicht: Brüchig
  • Feuerwerk
    9- 32 m
    ?
    Grandiose Klettererei. Wer glaubt die Schellneckwand besteht nur aus scharfen Fingerlöchern und runden Dellen wird hier eines besseren belehrt. Riss-, Loch- und Hangelkletterei, die nach den Einstiegsmetern eher an Granit oder Sandstein erinnert. Zum Glück des Kalkkletterers haben die Einrichter offensichtlich beschlossen, auf zwingende Keilstellen zu verzichten. Tolle Route die dem Begeher hauptsächlich Merk- oder Markierfähigkeiten abverlangt und eher weniger einzelstellig ist. Ausrüstung: 12 zwischenhaken (neue bolts + bühler) und umlenkbühler überm Band
    Vorsicht: etwas bröselig oben am band
  • Spiritus rector 9- 30 m
    E. Z. , 2016
  • In der Kürze liegt die Würze 8+ 25 m
    H. B.
  • Schwarz auf Weiß 9- 21 m
    ?
  • Schwartenzerrer 9 26 m
    H. B.
  • No pain no gain 9+/10- 20 m
    S. G.
  • Größenwahn 10+ 18 m
    M. K.
  • Aerobic 8+/9- 15 m
    M. K.
    Ganz rechts außen gelegen. Anstrengender Riss mit Bouldereinstieg. Ausrüstung: bühler (6h + uh)
  • Rechenmaschine 9 15 m
    E. Z.