Klausfels [Essing]

Gut im Frühjahr, Gut im Sommer, Gut im Herbst, 35 m, Steil
Google Maps | Open Street Map | GPS: 48.93737,11.774261
Einer der größten Felsen in Essing. Ziemlich regensicher, näßt allerdings nach längeren Regenfällen.

Sehr gut für Kinder jeden Alters geeignet. Allerdings ist der Zustieg auf den letzen Metern nicht mit Kinderwagen möglich. Keine Absturzgefahr. Jedoch bitte am Wandfuß grundsätzlich immer auf die Möglichkeit von Steinschlag achten!
In Essing über die Fußgängerholzbrücke.Dem Schotterweg nach rechts (Kanalabwärts) ca. 500m folgen bis der Weg sich verzweigt. An der Verzweigung geht links ein Pfad durchs Gebüsch ca. 40m hoch zum Wandfuß.
  • Routen Links -> Rechts Grad Höhe Sicherung Erstbegehung
  • Powerplay 8+ 15 m
    M. S. , 2008
    ganz links am hauptfels
  • Abseitsfalle 7/7+ 35 m
    B. J. , 2007
    verlängerung zu den "alten herren". Achtung, 70m Seil reicht gerade wieder bis runter. nach "alte herren" weiter durch kurze dreckrinne bis in kaminloch, danach leicht linkshaltend +/- nahe der kante z.g. Ausrüstung: zementierte bühler (10 ZH + 1UL)
  • Linksaußen 4 10 m
    ?
    platte ganz links am hauptfels, vom umlenker gehts linkshaltend weiter in den nordriss. Ausrüstung: 4 bühler, 1 uh
  • Frankenstadion
    8+ 25 m
    E. Z. , 1999
    im linken teil der wand über leichten zustieg bis in großes markantes loch, danach leicht rechtshaltend durch überhängende wand z. uh. Tolle Tour, nach oben immer schöner. Ausrüstung: longlife- und fixe-bolts (alle noch fest,10.06.07) und umlenkbühler
  • Duplex 8+ 30 m
    ?
    Lohnende lange Kletterei. (WAR MAL) Lange Naß. Leider immer ein wenig (NICHT MEHR) dreckert, ohne dass es aber groß stört. Ausrüstung: Bühler, Laschen, Ringe und geschlagene Haken (nur zum Aufbauen). Die Absicherung ist optisch unschön aber unkritisch.
  • Fallrückzieher 7 20 m
    ?
    links von Duplo (und rechts von duplex ;D) Ausrüstung: 6 bühler + umlenker
    Vorsicht: finger weg von der brüchigen sanduhr zwischen 3. und 4. haken!
  • Duplo 7+ 16 m
    ?
    Diese Route darf sich nun mit dem Fallrückerzieher um den Titel "Best warm-up" streiten. Ausrüstung: mix aus verschiedenen bolts und geklebten dav-haken
  • Aufstiegskampf
    8+ 15 m
    E. Z. , 1997
    Spassige Sache, leider viel zu kurz. Allerdings mit deutlichem Liegefaktor. In der Einstiegsverschneidung haben wohl diesmal die Kleineren einen Bonus beim Reinfalten. Neuerdings mit überraschendem NoHandRest am Wulst ( Siehe Foto ). Empfiehlt sich aber nur bei entsprechendem Haarpolster... Ausrüstung: 6 bühler + umlenker
  • Geheimtraining 9/9+ 15 m
    ?
  • Abstoß
    9 15 m
    E. Z. , 1996
  • Sudden Death 10+ 25 m
    M. K. , 1997
  • Teamchef
    9+ 17 m
    E. Z. , 1999
    Wirklich gute Route. Lediglich der Einstieg über den Abstoß nervt irgendwann, wenn man öfter rein muss.
  • Befreiungsschlag 9+ 20 m
    H. E. , 2009
    Direkteinstieg zum Teamchef. Hart für den Grad.
  • Angst des Tormanns beim Elfmeter 8+ 10 m
    E. Z. , 1996
    Mal wieder eine Route mit starkem Liegefaktor, wie manch andere am Klausfels auch.
  • Haberland Flanke
    9-/9 10 m
    E. Z. , 2003
    Schön! Die Tour ist eher breit als hoch und entsprechend dämlich wieder abzubauen.
  • Rechtsaußen 8- 8 m
    ?
    noch rechts von der haberlandflanke